Thought Leadership

Warum Prebid den Header relevanter macht als je zuvor

Mai 8, 2019
By Michael Barrett, President & CEO

In der Welt der programmatischen Werbung scheinen sich Simplizität und Kontrolle gegenseitig auszuschließen. Während geschlossene Systeme eine leichte Anwendung, aber begrenzte Kontrollmöglichkeiten bieten, sind offene Systeme schwierig anzuwenden, dafür flexibel ohne Ende.

Wir denken, dass wir einen Weg gefunden haben, der beides vereint. Mittelpunkt und Ausgangspunkt ist der Header.

Header Bidding wurde letztendlich entwickelt, um mehr Kontrolle in ein geschlossenes System zu bringen. Während sich der Publisher-Umsatz und Inventarzugang für Käufer verbesserten, brachte die Lösung andereseits eine operationale Komplexität mit sich.

Dies war der Kontext, aus dem sich die erste Open Source-Bewegung der Branche entwickelte. Prebid brachte Transparenz, Flexibilität und durch die Community selbst gesteuerte Innovation in Header Bidding. In den zwei Jahren, seit wir Prebid.org mitgegründet haben, wurde die Technologie zum unabhängigen Standard, auf den Tausende von globalen Publishern und Käufern vertrauen.

Doch natürlich hat Prebid auch Grenzen. Wie jede Open Source-Technologie müssen Publisher signifikant in technische Ressourcen investieren, um Code zu implementieren, zu konfigurieren und zu optimieren. Bei so infachen Aufgaben wie Problemlösung für Integrationen und Generierung verwertbarer Berichte müssen sie sich auf Ingenieure verlassen. Dies hindert ggf. das Publisherwachstum.

Neu: Rubicon Project Demand Manager

Um diese Herausforderungen zu lösen und Prebid-Installationen zu echter Skalierbarkeit zu verhelfen, entwickelte Rubicon Project Demand Manager – Prebid als Service. Wir übernehmen die gesamte technische Vorbereitung und Umsetzung, und Publisher behalten die volle Kontrolle über die Echtzeit-Oberfläche und Analysen. Monetarisierungsteams von Publishern müssen sich nicht auf technische Ressourcen verlassen, sondern können schnell und einfach informierte Entscheidungen treffen, die sich positiv auf den Umsatz auwirken. Kunden von Demand Manager dürfen 24-Stunden-Support unserer Prebid- und Yield Management-Experen erwarten. Prebid als Service ist jetzt für große Publisher in der private Beta-Version verfügbar.

Die wichtigsten Funktionen von Demand Manager im Überblick:

I. Open Source – Kern

Demand Manager wurde auf Basis von Prebid entwickelt, dem Open Source-Standard für Header Bidding, und umfasst Prebid.js, Prebid Server und Prebid SDK. Als Mitbegründer von prebid.org ist Rubicon Project in der einzigartigen Position, Tools anzubieten, die Prebid noch wertvoller machen.

II. Tools mit Mehrwert

Prebid is ebenso leistungsstark und flexibel wie nützlich. Mit Demand Manager bauen wir nutzerfreundliche Mehrwert-Tools auf der Grundlage von Prebid auf und bieten zum Beispiel, Konfigurations-UIs, die maximale Sichtbarkeit und Kontrolle ermöglichen.

III. Integrierter Marktplatz

Demand Manager ist einsatzfähig im offenen, integrierten Markplatz von Rubicon Project, für alle Inventartypen. Kunden von Demand Manager haben Zugang zu einem markensicheren, privaten Marktplatz und können sicher sein, dass nichts an Werbequalität verloren geht. Weil Demand Manager auf Prebid basiert, können Publisher auch auf andere Prebid-Nachfragequellen zugreifen.

IV. Außergewöhnlicher Service

Demand Manager kombiniert die Stärke von Produkt und Menschen. Wir implementieren und hosten Code und liefern außergewöhnlichen Service. Publisher profitieren von einem responsiven Ende-zu-Ende Live-Support.

Eine Brücke für Prebid Server bauen

Wir glauben an die Stärke von Prebid und daran, dass wir gerade erst beginnen, das Potenzial zu entdecken. Prebid Server wird Header Bidding in ein wirklich skalierbares System transformieren, das die gleiche Transparenz und Flexibiltät bietet wie Prebid auf Kundenseite. Sowohl Publisher als auch Käufer werden eine noch höheren Effizienz erfahren.

Prebid Server umfasst auch gemeinsamen Support für alle Werbeformate und ermöglicht eine Vielfalt an anspruchsvollen Möglichkeiten für Programmatic Guaranteed (PG), den neuen Baustein für Monetarisierungsstrategien großer Publisher. Nachdem durch Prebid Server Zugangshürden abgebaut wurden, verhilft Demand Manager Publishern zu einer browserlosen Zukunft und kombiniert höhere Geschwindigkeit und verbesserte Performance mit Simplizität und Kontrolle.

Das ist erst der Anfang

Als Google im März seinen Wechsel zu First-Price-Auktionen ankündigte, sagten einige, dies würde zum Tod von Header Bidding und damit von Prebid führen.

Wir sind mit Respekt anderer Meinung. Geschlossene und offene Systeme können koexitieren (und tun dies auch).

Die Wahrheit ist, dass Prebid zunehmend relevanter wird, mehr als je zuvor. Prebid wird gesteuert durch eine Community von Publishern und Käufern, die sehr daran interessiert sind, ihre eigenen Stories zu prägen. Ihre Vision ist eine Welt, in der Kontrolle nicht für Simplizität geopfert wird. Mit Demand Manager verfolgt Rubicon Project das Ziel, einen Beitrag zu leisten, damit die Industrie sich auf diese Zukunft zubewegen kann. Wir können Sie nur ermutigen, dies auch zu tun.

Um mehr über Demand Manager zu erfahren oder Prebid.org zu unterstützen, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf: contact@rubiconproject.com.


Tags: , , , , , , , , , , , ,